Ausstellung « Von nah und fern, an der Kreuzung der Nordvogesen »

Ausstellung « Von nah und fern, an der Kreuzung der Nordvogesen »

Von Samstag 13 Juni 2020 bis Sonntag 13 September 2020

 

Diese Wanderausstellung ist ein gemeinsames Projekt von zehn Museen [1] des Regionalen Naturparks der Nordvogesen. Sie zeigt einen Teil der Sammlungen, die der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind, unter dem Blickwinkel von Migrationen und kulturellem Austausch. Sie zeigt, wie die Volksgruppen und Individuen, die von anderswo kamen, diese Gegend bereichert haben, und wie diejenigen, die dort geboren sind, in der Welt geglänzt haben.

Indem sie Archäologie, Künste und Traditionen, lokale Geschichte und Militärgeschichte darstellt, ist diese Ausstellung eine Einladung, die Museen sowie die Reichhaltigkeit und Vielfalt ihrer Sammlungen zu entdecken die von der bewegten Geschichte der Region zeugen, und zwar von der Zeit der galloromanischen Epoche bis ins 21. Jahrhundert.

Mit „nah“ werden die Nordvogesen bezeichnet und mit „fern“, der Rest der Welt, vom benachbarten Tal bis zu den Grenzen des Pazifiks.

Gute Reise…

 

Dieses Projekt ist vom französischen Kulturministerium, der Region „Grand Est“ und vom Departement Bas-Rhin unterstützt.

Dreisprachige Ausstellung: französisch, deutsch und englisch.

 

[1] das Museum des Hanauerlandes in Bouxwiller, das Museum für Volkstümliche Handgemalte Widmungsbriefe in Pfaffenhoffen, das Archäologiehaus in Niederbronn-les-Bains, das Historische und Industriemuseum – Eisenmuseum in Reichshoffen, das Glas- und Kristallmuseum in Meisenthal, das Museum der Schlacht vom 6. August 1870 in Woerth, das Militär- und Erckmann-Chatrian-Museum in Phalsbourg, das Westercamp-Museum in Wissembourg, das Französische Erdölmuseum in Merkwiller-Pechelbronn und das Regionale Museum des Krummen Elsass in Sarre-Union.

 

Eintrittspreise (inklusive Besichtigung + Ausstellung + Sonderveranstaltungen + Tablet-Leihgebühr):
Normalpreis: 6 €
Reduziert: 4 €.
Jahreskarte oder Familienkarte: 14 €
Gruppen: (+12 Pers, nur nach vorheriger Reservierung): 4 € bis 5,50 €

Infos +: 03 88 80 53 00 oder maison.rurale@musees-vosges-nord.org

Bedingung : Besuch maskiert!

Öffnungzeiten :

Mai bis September: Dienstag bis Sonntag und Feirtage 11 bis 18 Uhr.
Februar bis April und Oktober bis Dezember: Mittwochs und Donnerstags 11 bis 17 Uhr, Samstags, Sonntags und Feiertage 14 bis 18 Uhr.

Studio Cynara