SGC 2.2.4

Suchen :

 

Interpretationzentrum

Gebt dem Kulturerbe einen Sinn!

Ein Interpretationszentrum des Kulturerbes ist ein interaktiver, für jedermann offener Ort, der zur Entdeckung eines Kulturerbes und einer Region einlädt. Es bietet den Besuchern die Möglichkeit pädagogisch und spielerisch das Kulturerbe zu verstehen, zu fühlen und es in all seinen Formen zu erleben.

Ein Interpretationszentrum des Kulturerbes soll daher:

  • dazu motivieren das kulturelle Erbe zu bewahren und das Wissen darum weitergeben zu wollen,
  • dabei unterstützen, das kulturelle Erbe zu verinnerlichen,
  • die Lust aufs Lernen wecken und vorhandene Kenntnisse festigen,
  • das kulturelle Erbe aufwerten und
  • die regionale Entwicklung voranbringen.

Durch den Conseil Départemental du Bas-Rhin wurde der Anstoß für ein Programm von Zentren zur Interpretation des kulturellen Erbes (centre d’interprétation du patrimoine) gegeben. Dieses Engagement zeigt, wie wichtig die Vernetzung der kulturellen Strukturen und der Menschen in der Region ist und wie groß die Bemühungen sind, Möglichkeiten zur Sensibilisierung für das kulturelle Erbe und der Bildung für die Bevölkerung zu schaffen.

Der Conseil Départemental hat eine Reihe von Themen gefunden, die repräsentativ für die Regionalidentität stehen: Handwerk und Know-How in Andlau, Archäologie in Dehlingen, Kunst und volkstümliche Tradition in Kutzenhausen, Orgeln und Flöten in Marmoutier und Kunsthandwerk im Schloss in Lichtenberg.

Seitdem koordiniert und animiert der Conseil Départemental du Bas-Rhin dieses Netzwerk der Interpretationszentren. Auf diese Weise sollen der Austausch von Know-How verbessert, die Entstehung von Partnerschaften und Gemeinschaftsprojekten gefördert und die Qualität dieser Einrichtungen garantiert werden.